Besetzungsliste

Tobias Amann, Posaune
Jonas Dold, Trompete
Patrick Hug, Trompete
Frank Läufer, Schlagzeug
Robin Mäder, Bariton
Mira Mohnke, Klarinette
Nadine Rees, Klarinette
Selina Rees, Querflöte
Eva Schneider, Saxophon
Lena Schneider, Querflöte
Pauline Schneider
Sarah Steiert, Saxophon
Jonas Zimmermann, Bariton
Anne Zimmermann, Flöte

Stand: Januar 2014



Frohe Weihnachten 2009.







Teilnehmer am Junior-Abzeichen in St. Ulrich 2009.


Auftritt beim "Open-Air-Bergbeben" am 27. Juli 2008.


Erstes "Leistungsabzeichen" erfolgreich bestanden.


Auftritt beim Bergfest in St. Ulrich am 5. Juni 2008.







Hüttenwochenende am 14. auf 15. Juni 2008.




Jugendvorspiel am 13. April 2008.




Kegelausflug im Januar 2008.




Jugendvorspiel am 22. April 2007





Besuch im Abenteuergarten "imPulsiv" in Emmendingen Mai 2006.




Unsere Jüngsten beim Jugendvorspiel im April 2006 mit Ausbildern.




Auftritt beim Bergfest in St. Ulrich 2005.


Seit Anfang der 80er Jahre gibt es eine Jugendgruppe, in der die Schüler unter Leitung von Ausbilder Wolfgang Zimmermann zusammen spielen. Hier waren vor allem die Altennachmittage eine gute Gelegenheit das Erlernte in der Öffentlichkeit aufzuführen. Seit 1994 spielt die Jugendgruppe unter der Leitung von Hubert Amann an den Weihnachtskonzerten. Dies wurde in den folgenden Jahren ausgebaut und es gab Auftritte bei verschiedenen dörflichen Anlässen wie St. Martinumzug, Dorfhock oder die musikalisch Umrahmung eines Jugendgottesdienstes.

Für das Weihnachtskonzert 1998 konnte zum ersten Mal in den neuen Vereinsräumen geprobt werden, zusätzlich gab es ein Probenwochenende am Feldberg. Die Jugendgruppe umfasste in dieser Zeit bis zu 15 Jugendliche. Seit 1999 veranstaltete der Musikverein jährlich ein Schülervorspiel bei dem auch die Jugendgruppe meist zum Einsatz kommt.

Anfang 1999 wurde eine gemeinsame Jugendkapelle von Horben und unserem Patenverein Wittnau ins Leben gerufen, Idee des Zusammenschlusses war, mit einer größeren und ausgeglicheneren Besetzung auch interessantere Stücke spielen zu können. Als Dirigenten stellten sich Willi Schmid aus Wittnau und Hubert Amann zur Verfügung. So fand die erste Probe am 10. März 1999 in Wittnau statt. Bereits nach drei Proben folgte der erste Auftritt mit einer Besetzung von ca. 30 Jugendlichen zur Eröffnung des Frühjahrskonzertes vom Musikverein Wittnau. Nach abwechselnden Proben in Wittnau und Horben folgten im gleichen Jahr Auftritte beim Wittnauer Radfahrverein, beim Herbstfest in Horben, in der Kurklinik Stöckenhöfe, beim Weihnachtskonzert des Musikvereins Horben und bei der Weihnachtsfeier des Sportvereins Au-Wittnau. Dabei wurden vorwiegend bekannte Stücke aus Pop- und Filmmusik dargeboten.

Im Jahr 2000 wurde versucht, ein Jugendzeltlager mit allen Jugendlichen der Musikvereine des Bezirkes II des Oberbadischen Blasmusikverbandes auf der Eduardshöhe durchzuführen. Aufgrund des schlechten Wetters wurde nach kurzer Umplanung ein „Hallenwochenende“ im Bürgersaal von Horben abgehalten. Da diese Veranstaltung für die Jugendlichen ein voller Erfolg war, wollen wir jährlich eine solche „Aktivität“ organisieren.

Ein musikalischer Höhepunkt war die Eröffnung des Jubiläumskonzertes anlässlich des 90. Gründungsjahres des Musikvereins Harmonie Horben 2001. Damit die Jugendlichen beider Musikvereine bei ihren öffentlichen Auftritten nicht nur gemeinsam musizieren, sondern auch optisch als eine Musikkapelle zweier Musikvereine erkennbar sind, wurden im Frühjahr 2001 T-Shirts für die Jugendkapelle angeschafft, auf denen das jeweilige Gemeindewappen abgebildet ist.

Die Zusammenarbeit der Jugendkapelle zwischen Wittnau und Horben endete im Herbst 2001, da die entsprechenden Jugendlichen inzwischen fast komplett in den einzelnen Musikvereine mitspielten.



Jugendkapelle mit Dirigent Hubert Amann (Weihnachtskonzert 2003).

Im Oktober 2001 nahmen 12 Jugendliche von Horben am Bezirksjugendtag in Sölden teil, bei dem mehrere Jugendorchester aus insgesamt 95 Musikern gebildet wurden. Am Weihnachtskonzert 2001 hatte die Jugendkapelle Horben mit neuer Besetzung Ihren ersten Auftritt. Im nächsten Jahr spielte die "JUKA" Horben beim Weihnachtskonzert bereits mit einer Besetzungsstärke von 14 Jugendlichen. Bei den verschiedensten Anlässen wurde auch unterm Jahr gespielt (Herbstfest, Patrozinium, St. Martinumzüge). Im Herbst 2002 nahmen wieder Jugendliche aus Horben an einem Probenwochenende der Bezirksjugend teil; das Ergebnis wurde im Rahmen des Bezirkskonzertes 2002 präsentiert.

Im Frühjahr 2004 besteht die Jugendkapelle Horben aus 11 Jugendlichen und wird von Hubert Amann geleitet. Die Anzahl der Jugendlichen wird jedoch sehr variabel bleiben, da immer wieder neue Schüler, die in der Ausbildung sind, nachrücken und so die älteren Jugendlichen ersetzen die bereits im Musikverein mitspielen.



Die Zöglinge beim Jugendvorspiel im März 2004.




Unser Nachwuchs im neuen Aufenthaltsraum 1998.




Jugendvorspiel 1998.






Ausflug der Jugend im Jahre 1983.